Staatliche Grundschule Nobitz

 

Unser Leitgedanke


Wege entstehen,

indem wir sie gehen!


Alle Schulen bleiben bis 31.01.2021 geschlossen.

Vom 25. bis zum 29. Januar 2021 sind Ferien, das Häusliche  Lernen pausiert.

Durch die vorgezogene Ferienregelung des Thüringer Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport, ergeben sich folgende Änderungen im öffentlichen Nahverkehr (Regelbetrieb sowie Freigestellter Schülerverkehr der ThüSac):                                                          Der vollumfängliche Fahrplan des ÖPNV wird bis einschließlich 24. Januar 2021 stattfinden.

In der Woche vom 25. Januar 2021 bis einschließlich 31. Januar 2021 wird die ThüSac im „Ferienbetrieb“ die jeweiligen Routen bedienen.                                                                                         Ab 1. Februar 2021 wird der öffentliche Nahverkehr wieder komplett nach Regelfahrplan fahren.

Für Kinder der Klassenstufen 1 bis 6 und der Förderschulen wird bei Bedarf eine Notbetreuung angeboten.

Eine Vorabanmeldung und eine Bescheinigung des Arbeitgebers ist erforderlich.

Wer hat Anspruch auf Notbetreuung?

Ab 11. Januar 2021 bis zum Wiedereinstieg in den eingeschränkten Regelbetrieb wird in den Kindertagesbetreuungseinrichtungen und Schulen eine Betreuung für alle Kinder angeboten, deren  Personensorgeberechtigte

1. aufgrund dienstlicher oder betrieblicher Gründe, die eine Erledigung dieser Tätigkeit im Home-Office unmöglich machen, an einer Betreuung des Kindes gehindert sind und

2. zum zwingend für den Betrieb benötigten Personal

  • in der Pandemieabwehr bzw. -bewältigung
  • in Bereichen von erheblichen öffentlichen Interesse (insbesondere Gesundheitsversorgung und Pflege, Bildung und Erziehung, Sicherstellung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung bzw. der öffentlichen Verwaltung, Sicherstellung der öffentlichen Infrastruktur und Versorgungssicherheit, Informationstechnik und Telekommunikation, Medien, Transport und Verkehr, Banken und Finanzwesen, Ernährung und Waren des täglichen Bedarfs) gehören.

Die Notbetreuung steht darüber hinaus offen, wenn diese zur Vermeidung einer Kindeswohlgefährdung erforderlich ist oder die Personensorgeberechtigten glaubhaft darlegen, dass ihnen bei einer betreuungsbedingten Einschränkung der Erwerbstätigkeit die Kündigung oder unzumutbarer Verdienstausfall droht.

Antrag auf Notbetreuung in Kindertagesbetreuungseinrichtungen und Schulen bis zur Klassenstufe 6 mit Arbeitgeberbescheinigung zum Nachweis der Berechtigung für die Notbetreuung(11. Januar 2021)

Antrag auf Notbetreuung
2021_Antrag_Notbetreuung_1.pdf (1.17MB)
Antrag auf Notbetreuung
2021_Antrag_Notbetreuung_1.pdf (1.17MB)

Die Notbetreuung  kann im Moment von 7.00 Uhr bis 15.00 Uhr gewährleistet werden.

Bitte teilen Sie uns mit an welchen Tagen und in welcher Zeit die Notbetreuung in Anspruch genommen werden muss.

Die Essenbestellung für Kinder in der Notbetreuung passen Sie bitte an!

Informationen von Sodexo
Elterninformation_Sodexo_Covid19_04.11.20.pdf (81.94KB)
Informationen von Sodexo
Elterninformation_Sodexo_Covid19_04.11.20.pdf (81.94KB)

Handlungshinweise Quarantäne
2020_12_11 Handlungshinweise Eltern.pdf (108.65KB)
Handlungshinweise Quarantäne
2020_12_11 Handlungshinweise Eltern.pdf (108.65KB)


Aktuelle Informationen können Sie nachlesen unter:

Hygiene- und Infektionsschutzkonzepte gelten selbstverständlich weiter.

Informationen zum Schulbesuch 

Eine Durchmischung der Kinder sollte nach Möglichkeit vermieden werden.

Für alle Kinder gilt weiterhin eine Maskenpflicht beim Betreten des Schulgeländes, bei allen Wegen außerhalb des Klassenzimmers und falls eine Durchmischung der Kinder nicht vermeidbar ist.

Bitte geben Sie immer 2 Masken mit – am besten in einem kleinen Behältnis mit festem Platz im Ranzen!

Es gilt ein Betretungsverbot für Eltern und schulfremde Personen.

Bitte geben Sie Ihrem Kind eine Heimgeherlaubnis bzw. Abholzeit mit.                                                                                                    Die Kinder werden zur angegebenen Zeit zum Tor geschickt. In Ausnahmefällen können Sie die bekannte Telefonnummer (03447/375209) nutzen.

Achten sie verstärkt auf Erkältungssymptome Ihres Kindes und informieren Sie uns bitte zeitnah.

Das regelmäßige und effektive Lüften ist ein wichtiger Bestandteil des Hygienekonzeptes. Bitte geben Sie Ihrem Kind eine zusätzliche Jacke für den Unterricht mit (Zwiebelprinzip).

 Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.

Eine Mund- Nasen- Bedeckung ist weiterhin verpflichtend!